Gribl und Grab sind die Totengräber des Modular Festivals

Trotz allen Engagements musste der Stadtjugendring letzten Endes die Planung des Modular Festivals 2014 einstellen: Es wird offiziell in diesem Jahr kein Modular geben.
An dem Scheitern tragen niemand anderer die Schuld als OB Kurt Gribl und Kulturbürgermeister Peter Grab mit ihrem gescheiterten Biennale Konzept. Einmal mehr zeigt sich, dass in Augsburg Geld für schnieke Pflastersteine vorhanden ist, Jugend- und Subkultur mit dieser Stadtregierung aber nicht dauerhaft überlebt. Damit bleibt Augsburg bei der Etablierung von größeren Veranstaltungen im Bereich der Jugendkultur bis auf weiteres Brachland. Das Elektrokunstfestival LAB 30 ging einen anderen Weg und blieb dank beachtlicher ehrenamtlicher Unterstützung durch engagierte Bürger am Leben – auch hier droht der Rotstift die jahrelange wertvolle Kulturarbeit zu vernichten.

(Foto CC-BY Stefanie Sixt)

(Foto CC-BY Stefanie Sixt)

Fritz Effenberger, OB Kandidat der Piraten in Augsburg:
„So deutlich kann man selten sehen, was von den leeren Versprechungen Kurt Gribls und Peter Grabs zu halten ist. Nämlich nichts. Städtisches Geld wird nur dann ausgegeben, wenn es der Selbstdarstellung dient, die Interessen und Bedürfnisse vor allem der jüngeren Stadtbevölkerung werden kaltlächelnd ignoriert. Was tun? Bis zum 3.Februar für die Piraten unterschreiben, und am 16. März wählen, damit wir hier richtig Dampf machen können. Wehrt euch an der Wahlurne!“.

Nachfragen zu dieser PM: Fritz Effenberger
fritz.effenberger@piraten-schwaben.de

Foto „Geier“ CC-BY Adrian Korte


Kommentare

2 Kommentare zu Gribl und Grab sind die Totengräber des Modular Festivals

Es können keine neuen Kommentare mehr abgegeben werden.

Weitere Informationen

Termine

Feb
19
Mo
18:00 Stammtisch Augsburg @ Thorbräu-Stüberl Augsburg
Stammtisch Augsburg @ Thorbräu-Stüberl Augsburg
Feb 19 um 18:00 – 19:00
 
Feb
24
Sa
14:00 Aufstellungsversammlung Wahlkrei... @ Schützenheim Schwabmünchen
Aufstellungsversammlung Wahlkrei... @ Schützenheim Schwabmünchen
Feb 24 um 14:00 – 15:00
Der voraussichtliche Ablauf der Veranstaltung ist wie folgt gegliedert: 13:30 Uhr - Akkreditierung der anwesenden Mitglieder 14:00 Uhr - Beginn der Aufstellungsversammlung für den Wahlkreis 705: - Wahl der Versammlungs- und Wahlleitung - Vorstellung der Kandidaten - Wahl des Stimmkreiskandidaten für Augsburg Land-Süd - Ende der Aufstellungsversammlung für den Wahlkreis 15:00 Uhr - voraussichtliches Ende der Veranstaltung
Mrz
10
Sa
14:00 Linux für Einsteiger – kostenlos... @ Bund für Geistesfreiheit K.d.ö.R.
Linux für Einsteiger – kostenlos... @ Bund für Geistesfreiheit K.d.ö.R.
Mrz 10 um 14:00
Linux für Einsteiger - kostenloser Workshop @ Bund für Geistesfreiheit K.d.ö.R.
Der Kreisverband Augsburg der Piratenpartei Deutschland veranstaltet einen kostenlosen Workshop zum Thema „Linux“ in Augsburg Auch in der aktuellen Version 10 des im Heimanwenderbereich weit verbreiteten Betriebssystems Windows wurden zuletzt erneut erhebliche Sicherheitslücken entdeckt. Darüber hinaus erfasst Hersteller Microsoft in großem Umfang personenbezogene Daten der Anwender und kann in verschiedenster Weise auf das installierte System zugreifen. Wer angesichts drohender Gefahren durch Schadsoftware oder Datenspionage um die Sicherheit seiner persönlichen Daten besorgt ist sollte einen Blick auf mögliche Alternativen abseits des meistens vorinstallierten Windows werfen. Computerinteressierten ab 10 Jahren bietet sich die Gelegenheit, sich über das kostenlose Betriebssystem Linux zu informieren. Unser Referent Andreas Jung, aktuell Vorsitzender im Kreisverband Augsburg der Piratenpartei, nutzt Linux bereits seit über 10 Jahren ausschließlich und kann aus eigener Erfahrung über Vor- und Nachteile dieses alternativen Betriebssystems informieren. Da sich der Kurs primär an Neueinsteiger richtet wird hierbei großen Wert auf leichte Verständlichkeit gelegt. Im Rahmen des Workshops besteht die Möglichkeit, direkt vor Ort unter Anleitung und Hilfestellung Linux auf einem mitgebrachten Computer zu installieren oder sich die Bedienung und Funktionsweise an Musterinstallationen demonstrieren zu lassen. Der Kurs ist, wie genauso wie das vor Ort auf DVD ausgehändigte Betriebssystem, für alle Besucher kostenlos und findet in Zusammenarbeit mit dem Bund für Geistesfreiheit in deren Räumlichkeiten in der Haunstetter Straße 112 in Augsburg statt. Beginn der Veranstaltung am 10. März 2018 ist 14:00 Uhr Zur Organisation der Veranstaltung wird um eine kurze Voranmeldung bis zum 5. März 2018 per Email an die Adresse andreas.jung@piraten-augsburg.de gebeten, da die Anzahl der Teilnehmer auf maximal 15 Personen begrenzt ist. Auch Fragen zum Ablauf der Veranstaltung oder den Systemvoraussetzungen für eine Installation von Linux können gerne vorab per Email gestellt werden.

Suche

in