Tag Überwachung

Am Donnerstag wird Angela Merkel ab 19:30 Uhr zusammen mit Horst Seehofer in Augsburg auf dem Rathausplatz sein. Wir rufen dazu auf, mit uns zusammen an der Veranstaltung teilzunehmen und Frau Merkel klare Botschaften mitzugeben, dass unsere Bürgerrechte in Gefahr sind und wir nicht länger hinnehmen, dass Geheimdienste unser Leben ausspionieren. Weiterlesen
 

Bundesweit nahmen am vergangenen Samstag mehrere 10.000 Menschen an den 30 Veranstaltungen gegen die NSA, PRISM und NSA teil. In Augsburg demonstrierten bei hochsommerlichen Temperaturen um die 36 Grad über 250 Menschen. Die von den Piratenpartei mit Unterstützung der Rentnerpartei Bündnis 21/RRP und den Grünen in Augsburg organisierte Demonstration mit Kundgebungen am Moritz- und Ulrichsplatz wurde gemeinsam als Erfolg gesehen. In ihren Ansprachen betonten die Piraten Claudius Roggenkam...
Weiterlesen

 

Mit dem gestrigen Mittwoch ist die achte Woche der Serie von Enthüllungen um die Überwachungsmaßnahmen der amerikanischen und angelsächsischen Geheimdienste angebrochen. Die Bundesregierung ist dennoch bisher weitestgehend Antworten schuldig geblieben, inwiefern sie über die Maßnahmen informiert war, und ob und inwieweit die deutschen Geheimdienste involviert waren. 16 Listenplatz-1-Kandidaten, 16 Landesvorsitzende, vier Fraktionsvorsitzende sowie vier Bundesvorstandsmitglieder fordern Bundeskan...
Weiterlesen

 

Wir demonstrieren gegen die Überwachung durch die NSA und andere Geheimdienste - und gegen eine Bundesregierung, die nichts unternimmt sondern einen nur noch größeren Schnüffelstaat aufbauen will! Wo? Hauptbahnhof Augsburg Wann? 27. Juli um 14 Uhr Verbreitet die Demo, so gut es geht! Facebook-Event Google+-Event Flyer zum Verteilen gibt es hier: PDF-Download  

 

Die Piraten in Augsburg kritisieren seit Jahren die zunehmende Videoüberwachung des öffentlichen Raums. Besorgniserregend ist die Verdoppelung der Videoüberwachung in den letzten 4 Jahren in Augsburg. Beim Kreisparteitag Anfang 2013 beschlossen die Piraten in Augsburg, dass sie Videoüberwachung im öffentlichen Raum, sowie Verkehrsmitteln strikt ablehnen. Die gefühlte Scheinsicherheit durch die Videoüberwachung, verbessert nicht die Sicherheit, sondern schränkt die persönliche Freiheit ein und ...
Weiterlesen