Übergabe der Petition für menschenwürdige Flüchtlingsunterbringung in Augsburg

Am morgigen Donnerstag, den 29.03.12, übergibt das Augsburger Forum Flucht und Asyl gemeinsam mit der Piratenpartei Kreisverband Augsburg und dem neu gegründeten Flüchtlingsforum FIA (Flüchtlings Initiative Augsburg) dem Augsburger Stadtrat die Petition/Resolutionsvorlage für eine menschenwürdige, kommunale Unterbringung und Versorgung von Flüchtlingen in Augsburg.

Die Unterbringungssituation von Flüchtlingen in und um Augsburg ist unzureichend und menschenunwürdig. Durch die deutliche Reduzierung der vorhandenen Unterkunftsplätze in der falschen Annahme weiter sinkender Asylbewerber/innenzahlen hat sich die Situation der in Augsburg lebenden Flüchtlinge weiter verschlechtert. Derzeit fühlen sich weder Städte noch Landkreise verpflichtet, die Mindeststandards einzuhalten. Die Mindeststandards nach Leitlinien des bayerischen Sozialministeriums vom 1. März 2010 müssen für Augsburg verbindlich erklärt werden. Dies ist eine zentrale Forderung der Petition. Gleiches gilt für die Forderung, die Mindestnormen Richtlinie 2003/9/EG verpflichtend umsetzen.
Unterkünfte mit Lagercharakter müssen zu Gunsten kleinerer Unterkünfte ersetzt werden, so dass Selbstversorung und Eigenverantwortung der Flüchtlinge gefördert werden können. Ziel jeder Flüchtlingsarbeit ist letztendlich die erfolgreiche Integration der Flüchtlinge in unsere Gesellschaft.

Die Stadt Augsburg soll hier mit gutem Beispiel vorangehen und in Eigenverantwortung die für Bayern leider gängige Praxis der zentralen Unterbringung auflösen.


Kommentare

3 Kommentare zu Übergabe der Petition für menschenwürdige Flüchtlingsunterbringung in Augsburg

Es können keine neuen Kommentare mehr abgegeben werden.