Augsburg bleibt Provinz – vorerst kein öffentliches WLAN

In der gestrigen Augsburger Ausschusssitzung wurde ein Antrag zur Einrichtung eines freien WLAN-Netzes abgelehnt. Die Augsburger Piraten sind enttäuscht, dass die Augsburger Stadträte sich kein Beispiel an erfolgreichen Projekten in anderen Städten nehmen und so eine wichtige Möglichkeit verpassen, Augsburg als Stadt attraktiver zu machen.

Dass selbst die sonst eher unmoderne CSU sich moderner als die SPD und Pro Augsburg zeigt, ist bezeichnend. Der SPD empfehlen wir, sich mal genauer anzusehen was unter einer Internetflatrate fürs Mobiltelefon wirklich zu verstehen ist, dann würde sie erkennen, dass die Verbindung schnell gedrosselt wird, der Empfang nicht immer zufriedenstellend ist und auch einige Dienste in den Netzen blockiert werden. Wir halten das Abstimmverhalten von Pro Augsburg viel eher für blanken Unsinn als die sinnvolle Einrichtung von freien WLAN-Hotspots.

München hat mit Projekten wie Limux und jetzt mit freiem WLAN gezeigt, wie man im 21. Jahrhundert modernere Politik machen kann. Das erwarten wir auch von Augsburg.

Wir Augsburger Piraten würden uns wünschen, dass das Thema wieder aufgegriffen wird und empfehlen ausdrücklich die Zusammenarbeit mit der lokalen Freifunk-Community in Augsburg (http://augsburg.freifunk.net/). Wir fordern die Stadt auf, dass sie den Freifunkern geeignete Standorte, Infrastruktur und Hardware zur Verfügung stellt um das bereits bestehende Augsburger Freifunknetz auszubauen. Der Vorteil für die Stadt liegt auf der Hand. Die Kosten sind sehr gering, da engagierte Bürger ehrenamtlich das freie und unzensierte Netz betreiben und man so auch unabhängig von kommerziellen Interessen bleibt.

„Die Unterstützung der Augsburger Freifunker wäre auch ein wichtiges Zeichen für andere Städte, die sich Augsburg dann als Vorbild nehmen könnten, wie man die Attraktivität der Stadt dank ehrenamtlichen Engagement steigern kann“, so Andreas Herz, Landtagskandidat für Augsburg-Land Süd.

„Die Absage an ein freies, öffentliches WLAN katapultiert Augsburg zurück ins letzte Jahrhundert. Tourismus, Handel und Gastronomie gerade in der Innenstadt profitieren von einem öffentlichen WLAN und zum wiederholten Male wurde diesen durch den Stadtrat ein Bärendienst erwiesen.“ fügt David Krcek, Landtagskandidat für Augsburg-Ost an.

Weiterführende Links